01/05

Wenn Roboter den
Acker bestellen

10 Milliarden Menschen leben Mitte des 21. Jahrhunderts auf der Erde. Landwirtschaft und Ernährung werden sich drastisch verändern müssen, damit alle satt werden.

Porsche Consulting
02/05

Pioniere auf neuen Wegen

Unsere Mobilität verändert sich radikal, auf der Erde und im Weltall. Wie innovative Unternehmer und Wissenschaftler sie gestalten wollen.

Porsche Consulting
03/05

Selbst ist die Fabrik

Wünsch dir was: In den digitalen Fertigungsstätten der Zukunft produzieren Unternehmen Unikate am Fließband – ganz nach den individuellen Vorlieben der Kunden.

Chris Zielecki / Stocksy
04/05

Die digitalen Tempomacher

Wer innovativ sein will, muss Höchstleistungen bringen.
Und darf nicht aufhören zu lernen. Die Besten haben das verinnerlicht – und erfinden sich permanent neu.

Porsche Consulting
05/05

Hightech für eine
bessere Welt

Der technologische Fortschritt ist nur dann etwas wert,
wenn er das Leben der Menschen besser macht.

Digitales Magazin

Coroplast:
Auf dem Weg
zur High Performance

Der dig­i­tale Wan­del zwingt zum Umdenken, selb­st ein erfol­gre­ich­er Auto­mo­bilzulief­er­er wie Coro­plast kann sich dem nicht entziehen. Das Fam­i­lienun­ternehmen ist spezial­isiert auf elek­trische Leitun­gen, Kabel­sätze sowie diese schützen­denn tech­nis­chenn Kle­be­bän­der. Mit Hoch­voltleitun­gen, die in Elek­tro­fahrzeu­gen gebraucht wer­den, hat das Unternehmen beste Voraus­set­zun­gen für zukün­ftige Umsätze geschaf­fen – trotz­dem glaubt Natal­ie Mekel­burg­er, seit 2006 Vor­sitzende der Geschäfts­führung, dass sie Verän­derun­gen anstoßen musste. Weil neue Konkur­renten auf den Markt gekom­men sind und die Stück­zahlen pro Auf­trag wahrschein­lich abnehmen wer­den.

Ihre Ergebnisse waren gut in den letzten Jahren. Trotzdem sah Coroplast-Chefin Natalie Mekelburger die Notwendigkeit, ihr Unternehmen zu verändern.Foto: Porsche Consulting

Die neue Struktur wird unsere Flexibilität erhöhen, die Innovationskraft steigern und die Kundenbeziehungen intensivieren.

Natalie Mekelburger
Vorsitzende der Geschäftsführung, Coroplast

So tech­nisch und dig­i­tal der All­t­ag bei Coro­plast ist – für Natal­ie Mekel­burg­er darf Kul­tur in ihrem Unternehmen nicht fehlen. „Der Arbeit­splatz soll nicht nur ein Ort der Anstren­gung, son­dern auch der Anre­gung sein“, sagt sie. Deshalb fördert sie mod­erne Kun­st und, hat in der ober­sten Etage der Zen­trale eine großzügige Lounge angelegt und stellt sämtlichen Mitar­beit­ern­mit Sitzeck­en mit Kamin, Sofas und ein­er Ter­rasse angelegt, die allen Mitar­beit­ern zur Ver­fü­gung ste­ht. „Wir denken hier frei und offen“, sagt sie. Der Erfolg gibt ihr bis­lang recht.

Das Projekt mit Porsche Consulting


Mit Porsche Consulting erarbeitete Natalie Mekelburger eine neue Struktur. Drei Kernbereiche werden jetzt von einer Zentralgesellschaft geführt. So viel Dezentralisierung wie möglich, so viel Zentralisierung wie nötig, das war die Maßgabe.  In Zusammenarbeit mit

Porsche Consulting ist auch eine Digitale Agenda entstanden. Sie sieht vor, die Produktion in eine „Smart Factory“ umzuwandeln und die Workflows zu digitalisierent. „In fünf Jahren werden wir ein papierloses Unternehmen sein. Das ist die Vision, der wir uns annähern.“, so die Unternehmenschefin.

Hochgenuss unter Hochdruck

Wenn auf der „Anthem of the Seas“, einem der weltweit größten Kreuz­fahrtschiffe, gekocht wird, geht es nicht nur um Geschmack und Genuss. Son­dern auch um Kom­mu­nika­tion, Präzi­sion und Leis­tung. Knapp 5.000 Gäste wollen auf höch­stem Niveau ver­sorgt wer­den, und deshalb muss bei den 42 Köchen jed­er Hand­griff sitzen. Roy­al Caribbean Cruis­es ließ sich von Porsche Con­sult­ing dabei unter­stützen, die Abläufe unter Deck und hin­ter den Kulis­sen zu opti­mieren. Vor­bild war an vie­len Stellen die Auto­mo­bil­pro­duk­tion: So ver­lässt zum Beispiel der zuerst bestück­te Teller als Eerstes die Küche – und kommt so schnell und in bester Qual­ität beim Gast an.

Alles unter Kontrolle: Für den reibungslosen Ablauf sorgt der Küchenmanager.Foto: Porsche Consulting
Das Beladen der „Anthem of the Seas“ dauert – trotz ihrer Größe – nur wenige Stunden.Foto: Porsche Consulting

Die Kundenzufriedenheit stieg enorm. Wir sind wesentlich effizienter, als ich mir je hätte träumen lassen.

Ron Ness
Hoteldirektor Anthem of the Seas, Royal Caribbean Cruises
Die „Anthem of the Seas“ ist eins der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt.Foto: Porsche Consulting
In den Küchen des Schiffs arbeiten Köche verschiedenster Nationen. Ihre gemeinsame Sprache: das Essen.Foto: Porsche Consulting
Zum nächsten Thema gehen
Digitales MagazinMehr erfahren?
Hier geht es zum digitalen Magazin
Alle Ausgaben